Außenaufnahme Neuromed Campus © KUK

Psychiatrisches Versorgungszentrum (PVZ)

Durch den Neubau eines psychiatrischen Versorgungszentrums am Neuromed Campus soll zukünftig der Triageprozess bei der Aufnahme von psychiatrischen PatientInnen weiterentwickelt werden.

Von der Aufnahme bis zur Entlassung soll so der Versorgungsprozess verbessert werden. Angesichts des steigenden Bedarfs ist dieses Bauprojekt zur Sicherstellung des Versorgungsauftrages von besonderer Bedeutung.

Das Psychiatrische Versorgungszentrum soll zukünftig das SPAZ (Sozialpsychiatrische Aufnahmezentrum), Spezialambulanzen, Nachbehandlungsambulanzen, Überleitungspflege und eine Zentrale Notaufnahme umfassen.

Durch die damit verbundene Verbesserung des ambulanten Angebotes und der gezielten Weiterleitung an außerstationäre Angebote soll der stationäre Überbelag gemindert werden. Schlussendlich soll auch die regionale Versorgungsqualität durch das Angebot einer multiprofessionellen, akuten Clearing- und Behandlungsstelle verbesserte werden.